Ikea Tradfri Hack – Ledberg Lichtleisten mit Tradfri steuern

 Ledberg flexible Lichtleiste

Ledberg flexible Lichtleiste

Ikea Tradfri Hack – Ledberg Lichtleisten mit Tradfri steuern

Das Ikea Tradfri System bieten mittlerweile schon einiges, aber eben doch nicht alles…

Ich beschreibe hier nun einen einfachen Tradfri Hack mit dem man die LEDBERG Lichtleisten (auch die flexiblen und farbigen) mit einem Tradfri Treiber ansteuern kann. Um eins vorweg zu nehmen: Die Farbigen können nicht über Tradfri in der Farbe geändert werden sondern nur die Grundfunktionen An/Aus und Dimmen sind verfügbar!

Das alles ist möglich weil die Tradfri Treiber sowie die LEDBERG Lichtleisten mit 24V arbeiten.

Was benötigen wir dafür?

Ich gehe mal davon aus das ihr schon ein Gateway und/oder eine Steuereinheit habt.
Folgende Lichtleisten gibt es momentan von Ledberg und alle sind für diesen Hack nutzbar:

Dazu einen der zwei Tradfri Treiber und ein Anschlusskabel (Achtet auf die Watt Zahlen – Die Lichtleisten dürfen nicht mehr verbrauchen als der Treiber leistet!)

Einen JST Stecker (Wir brauchen nur die Stecker, aber man bekommt sie ohne Buchsen nicht günstig)

 

Verkabeln – Leichter als gedacht

Nun kommt er auch schon, der Hack: Das verkabeln.

Tradfri Hack Ledberg - Bild
Tradfri Hack Ledberg

Auf dem Bild erkennt man schon das Prinzip (Der Tesafilm ist nur zum Test und sollte später mit Schrumpfschlauch isoliert werden).

Der JST-Stecker muss an die Stelle des original LEDBERG Netzteils angebracht werden. Bei den farbigen Ledbergs muss der „Steuerknopf“ also dran bleiben!

  • Ledberg „weisses Kabel“ ist JST-Stecker „rotes Kabel“ also Plus „+“
  • Ledberg „weiss-graues Kabel“ ist der JST-Stecker „schwarzes Kabel“ also Minus „-„

Nun gibt es aber ein kleines Manko: Der JST-Stecker ist mit der Tradfri Buchse des Treibers NICHT VERPOLUNGSSICHER.

Das bedeutet ihr müsst euch eine Markierung an die Buchsen machen die euch später noch zeigen wo „+“, also rot, ist.

Dieses Bild zeigt euch wie die Kontakte angeordnet sind:

Tradfri Hack Ledberg
Quelle: https://community.hom.ee/t/ikea-hack-ledberg-led-strip-goes-tradfri/12371

Das bedeutet, wenn die kleine Kerbe in der Buchse unten ist, dann ist links „- schwarz“ und rechts „+ rot“!

 

In Betrieb nehmen…

Jetzt könnt ihr dem Tradfri Treiber Strom geben und wie gewohnt an einer Tradfri Steuereinheit anlernen.

Die Funktionen sind An/Aus und Dimmen.

Bei farbigen LEDBERG lässt sich mit der LEDBERG Steuereinheit immernoch die Farbe verstellen. Die Steuereinheit merkt sich sogar die letzte Einstellung, was wirklich praktisch ist, denn dadurch bleibt die Einstellung nach jedem Aus/An gleich.

 

 

Philips Hue Gateway in Home Assistant einbinden

Philips Hue Gateway in Home Assistant einbinden

Philips Hue Gateway in Home Assistant einbinden – Was wir benötigen

Da Home Assistant eine vollständige Integration von Philips Hue besitzt benötigen wir nur ein Gateway:

 

Die Hue Bridge lässt sich einfach nach der beiliegende Anleitung in ein Netzwerk einbinden.

  • Hue Bridge mit dem Netzwerk Verbinden
  • App aus dem App-Store herunterladen
  • App und Hue Bridge Verbinden

Konfiguration in Home Assistant

Die Konfiguration ist mehr als einfach wenn der „Discovery“ Modus aktiviert ist:


# configuration.yaml
discovery:

Home Assistant durchsucht das Netzwerk automatisch und bietet die gefundenen Hue Gateways/Bridges in der Oberfläche an.

 

Manuelle Konfiguration ab Version 0.6

Aber auch wenn der Discovery Modus nicht aktiv ist lässt sich die Hue Bridge einbinden.

Hierzu muss aber die IP-Adresse der Hue-Bridge bekannt sein:


# configuration.yaml
hue:
  bridges:
    - host: 192.168.178.25

 

 

Home Assistant schreibt nun eine phue*.conf Datei in das config Verzeichnis um sie den Zugriffsschlüssel zur Hue Bridge zu merken.

Der Anfang mit Home Assistant

Hallo,

mein Name ist Jan Küpper und ich möchte ab heute mein erlerntes Wissen über die Haussteuerungssoftware „Home Assistant“ mit euch teilen.

Da es nur sehr wenige deutschsprachige Informationsseiten von „Home Assistant“ gibt, dachte ich mir es wäre ganz nett über alle Dinge die ich damit anstelle zu bloggen.

Mein Ziel ist es einen Informativen Blog zu erschaffen in dem viele Dinge nachgelesen werden können. Von der ersten Installation bis hin zur umfangreichen Implementation unterschiedlicher Systeme und Komponenten.

Den Anfang macht wohl immer der Internetauftritt, denn 83% aller Informationen nimmt der Mensch mit den Augen auf.

Schaut euch also auf https://home-assistant.io/ um und lernt die Open-Source-Software ein wenig kennen.

Das Home Assistant Logo

Home Assistant