Grundlagen in Automatisation mit Home Assistant

Automatisation mit Home Assistant wird in der „configuration.yaml“ mit der „automation“ Komponente konfiguriert.

Die Basis bilden zwei Teile, der „trigger“ und die „action“. Zusätzlich kann noch eine „condition“ hinzugefügt werden.

 

Unsere erste Automatisation

Beginnen wir mit einem Automatismus der das Licht einschaltet wenn es Regnet

Unser Sensor „sensor.precip_intensity“ gibt uns Werte wie „dry“ und „rain“ wieder.

Unsere Wohnzimmer Licht hat die Entity „light.couch_lamp“

Wir definieren also einen Trigger der ausgeführt wird sobald „sensor.precip_instensity“ auf den Status „rain“ wechselt.

Als Aktion soll dann das Licht „light.couch_lamp“ eingeschaltet werden.

automation:
  - alias: 'Rainy Day'
    trigger:
      - platform: state
        entity_id: sensor.precip_intensity
        from: 'dry'
        to: 'rain'
    action:
      service: light.turn_on
      entity_id: light.couch_lamp

Der „trigger“ löst also die Automatisation aus. Die „action“ definiert was dann passiert.

Zusätzlich können wir noch eine „condition“ hinzufügen.

Wir möchten also das die Automatisation ausgeführt wird wenn es regnet. Aber wir wollen das er zusätzlich noch prüft ob wir zu Hause sind und ob es zwischen 14 und 23 Uhr ist.

automation:
  - alias: 'Rainy Day'
    trigger:
      - platform: state
        entity_id: sensor.precip_intensity
        from: 'dry'
        to: 'rain'
    condition:
      - platform: state
        entity_id: group.all_devices
        state: 'home'
      - platform: time
        after: '14:00'
        before: '23:00'
    action:
      service: light.turn_on
      entity_id: light.couch_lamp

Das Bedeutet der auslösende Faktor ist der Regensensor, wenn allerdings die „conditions“ nicht erfolgreich sind, wird auch die „action“ nicht ausgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.